Aaron Antonovsky-Preis 2021

Informationen für Studierende

Auch in diesem Jahr wird wieder der Aaron Antonovsky Preis ausgeschrieben. Dieser wird für die drei besten Kurzvideos vergeben. Insgesamt kommen vier Videobeiträge in die Endausscheidung; pro Keynote ein Film als Aufmacher.

Preisdotierungen:
1. Preis: 800 Euro
2. Preis: 600 Euro
3. Preis: 400 Euro

Termine:
Themenveröffentlichung der Keynotes: spätestens 30.11.2020.

Bearbeitungszeitraum:
01.12.2020 bis 15.01.2021 (Nachnominierungen ausgeschlossen) 

Anmeldung:

Per formloser Mail mit Angabe der Teammitglieder, Ansprechperson (hier mit Mailadresse) und des Themenfeldes (Keynote 1, 2, 3 oder 4) an manfred.cassens@fom.de bis 23.12.2020, 23:59 Uhr. Mehrfachbewerbungen von Teams (jedoch nur eine pro Kategorie) sind möglich. 

Dauer des Kurzfilms:
120 Sekunden (+/- 10; Achtung: Über- oder Unterschreitungen fallen bereits im Rahmen der Vorentscheidung aus)

Tipps für den Kurzfilm:
Ein PDF mit hilfreichen Tipps zur Erstellung des Kurzfilms können Sie » hier downloaden.

Hochladen der Dateien:
via WE-Transfer an manfred.cassens@fom.de bis 15.01.2021, 23:59 Uhr als MP4-Datei. 

Zweistufiges Auswahlverfahren:

Die Auswahl der vier an der Endausscheidung teilnehmenden Filme erfolgt durch das durch um zwei Experten ergänzte Organisationsteam der Tagung: 

  • Prof. Dr. habil. Manfred Cassens, FOM 
  • Prof. Dr. Thomas Städter, FOM 
  • Prof. Dr. Robert Dengler, FOM 
  • Prof. Dr. Johann Wilhelm Weidringer, FOM 
  • Reiner Kasperbauer, MDK Bayern 
  • Robert Zucker, Klinik Höhenried 
  • Gerald Götz, München Klinik 
  • Lena Afacan, Barmer 
  • Ulrike Ostner, Bayerischer Rundfunk 
  • Marcus Fink, Kreisjugendring München-Land 
  • Stephan Wiesner, Wiesner Medien GmbH 

Auswahlkriterien: 

  • Inhaltliche Aktualität (25%) 
  • Technische Aufbereitung (25%) 
  • Struktur/Storyboard (20%) 
  • Kreativität und Originalität (20%) 
  • Sprachlicher Ausdruck (10%) 

Ausschlusskriterien: 

  • Zeitunter- oder -überschreitungen eingereichter Beiträge (< 108 sec., > 132 sec.) 
  • Fristversäumnis (Anmeldung und Hochladen) 
  • Einreichen von bereits zuvor bei Bewerben eingereichten Beiträgen 

Die Preisträger des Aaron Antonovsky-Preises 2020

1. Preis:

2. Preis:

3. Preis: